Magdalenenkirche im Fernsehen

Der erste öffentliche Gottesdienst in der Magdalenenkirche seit dem „Corona“-Lockdown am Sonntag war gleich ein Fall fürs Fernsehen. Ein Team des Bayerischen Rundfunks kam für einen aktuellen Fernseh-Beitrag für die „Rundschau“ und einen weiteren für den Radiosender B2 in Eching vorbei.

Unter den strengen Hygiene-Auflagen kamen rund 30 Besucher in Magdalenenkirche. „Es tut gut, wieder Gottesdienst gemeinsam feiern zu können“, sagte Pfarrer Markus Krusche. Im Abstand von zwei Metern waren die Stühle aufgestellt, Desinfektionsmittel am Eingang und Maskenpflicht waren vorgeschrieben. 

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.