Lesermail zum Artikel „Einliegerwohnungen werden erlaubt“

Besteht da nicht ein logischer Widerspruch zwischen dem eigentlichen Modell und der teilweisen Vermietung von Einliegerwohnungen (Ziffer 7.1.3)? In jedem Fall offenbart diese Vorgehensweise die ganze Schwäche des Modells, das sich eben nicht an die einkommensschwachen Familien richtet.

Die Einnahmen durch Vermietung verändern die Einkommensverhältnisse der angenommenen Bewerber drastisch, so dass einige ggf. gar nicht mehr innerhalb der definierten Einkommensgrenzen liegen und andere Bewerber, die die Vermietung eben nicht in die Finanzierung einbringen konnten, haben jetzt keine zweite Chance mehr, doch noch berücksichtigt zu werden.

Das gesamte Modell gehört gestoppt und auf den Prüfstand, um eine Chancengleichheit für alle Echinger Bürger wieder herzustellen.

Michael Bröckl

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.