Echinger Kulturtage: „Mama’s Shoes“

Im A-Capella-Quartett „LaBoom!“ singt Sandra Kern üblicherweise die charakteristische Melodie, während die Echingerin Verena Stich in den höchsten Tönen Akzente im Tenor setzt. Silvia Reisinger im Bass sorgt für die brummenden Tiefen und Sylvia Le Hong fügt die passenden die Akkorde mit Bari-Tönen ein (von links).

Auf der für dieses Jahr geplanten, aber wegen Covid-19 abgesagten Deutschen „Barbershop-Meisterschaft“ im April wäre „LaBoom!“ nach einer zweijährigen Vorbereitungszeit und zahlreichen Coachings und Probentagen vor einer sechsköpfigen Jury angetreten mit ihrem neuesten Wettbewerbsstück „Mama’s Shoes“.

Es geht um die gerade in dieser Zeit hochaktuelle Frage, ob sie als Mütter von sieben Töchtern immer allen Anforderungen gerecht werden können und ob es dabei überhaupt sinnvoll und hilfreich ist, immer in die viel zu großen Fußstapfen ihrer Mütter steigen zu wollen.

Mehr über „LaBoom!“

Zum Clip

Zur Übersicht der online-Kulturtage

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.