Der Gesundheitstipp: „Ab in den Süden?“

Liebe Leser,

für viele fällt ja dieses Jahr wegen der Corona-Krise der geplante Sommerurlaub in fernen Ländern aus. Aber auch wenn Sie Ferien auf Balkonien machen, vergessen Sie nicht den Sonnenschutz!

Haben Sie gewusst, dass Sie sich selbst in unseren Breitengraden nur ca. 10 Minuten ungeschützt in der Sonne aufhalten dürfen, ohne dass Ihre Haut Schaden nimmt?

Selbst wenn Sie noch keinen Sonnenbrand merken, dringt doch die UV-Strahlung in tiefere Hautschichten und verursacht dort bleibende Schäden, die sich nicht nur in tieferen Falten zeigen sondern auch zu Hautkrebs führen können.

Gott sei Dank können Sie mit guten Sonnenschutzprodukten vorbeugen. Wichtig dabei ist, dass Sie einen hohen Schutzfaktor wählen – auch dann werden Sie braun, aber die Bräune ist dauerhafter und gesünder – und sich unbedingt reichlich eincremen. Hier ist Sparen mal nicht angesagt.

Die meisten Menschen nehmen viel zu wenig und sorgen damit für keinen ausreichenden Schutz. Auch bei wasserfesten Produkten sollte nach dem Baden nachgecremt werden, denn beim Abtrocknen bleibt der Sonnenschutz im Handtuch hängen.  Schwitzen zerstört den Schutzfilm auch, deshalb heisst es, ca. alle 2 Stunden cremen.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Mittels, denn es gibt die unterschiedlichsten Produkte – angefangen bei denen für Kinder bis zu speziellen für Allergiker oder fettfreien für spärliches Haupthaar. In unserer Apotheke finden Sie auch vorbeugende Mittel und „Rettungsmaßnahmen“, wenn es Sie doch erwischt hat und Sie Ähnlichkeit mit einem gekochten Krebs entwickeln.

Dazu ein Tipp aus der Naturheilkunde:

Schüssler-Salz Nr.3 „Ferrum phosphoricum“, D12-Tabletten, im Akutfall alle 15 min eine Tablette im Mund zergehen lassen, später dann alle 1-2 Stunden – und zusätzlich die Nr. 3 als Salbe oder Lotion auftragen.

Bleiben Sie fit und vital mit Ihrer St.Georg-Apotheke  – bei uns gibt es die gute Beratung gratis!

Ihre Apothekerin
Bettina Colombo-Egerer
Homöopathie und Naturheilverfahren, Ernährungsberatung

(dies ist eine bezahlte Werbeanzeige außer inhatlicher Verantwortung der Redaktion)

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.