40-Tonner blieb im Autobahnkreuz hängen

In der Nacht auf Dienstag prallte ein 40-Tonnen-Sattelzug am Neufahrner Kreuz aus bislang ungeklärten Gründen gegen den Fahrbahnteiler. Durch die Wucht des Aufpralls wurden 150 Meter Leitplanke beschädigt.

Bei der Sattelzugmaschine riss die Ölwanne und der Dieseltank auf, die Betriebsstoffe ergossen sich auf die Fahrbahn. Der Fahrer blieb unverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 65.000 Euro.

Für die Bergung musste die Abfahrt zur A92 mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Eching war mit 12 Mann im Einsatz.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.