Neubau an der Kreuzung

In die Ecke zwischen der Einmündung der Wieland- in die Paul-Käsmaier-Straße und der Hauptstraße soll nun doch ein Neubau kommen. Allerdings wurde das Gebäude gegenüber den ersten Plänen deutlich abgespeckt.

Jetzt sollen lediglich eine Gewerbefläche mit 80 Quadratmetern und dazu zehn Wohnungen entstehen anstelle der zunächst geplanten Ladenzeile plus 17 Wohnungen. Das ermöglicht auch, dass der Neubau, der eine Doppelhaushälfte ersetzt, wieder profilgleich an die andere Hälfte angeschlossen werden kann. Die geplante Umgestaltung der angrenzenden Kreuzung durch die Gemeinde wird durch den Neubau ebenfalls nicht behindert.

Unter diesen neuen Prämissen hat der Bauausschuss des Gemeinderats auf eine Leitplanung verzichtet und das Projekt so durchgewunken. Lediglich zu Detaillösungen hat das Gremium noch Korrekturen gefordert, um eine weniger wuchtige Wirkung zu erzielen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.