Frauenbund spendet für Corona-Hilfe

500 Euro hat der Katholische Frauenbund an die Corona-Hilfe des ASZ gespendet. Das Geld ist Teil des Erlöses aus dem Weiberfasching des Frauenbunds, der Anfang des Jahres noch stattgefunden hatte. WEitere Spenden daraus sollen später noch verteilt werden.

Das Geld übergaben Frauenbund-Vorsitzende Helga Ebenhöh (li.) und Kassierin Ingrid Groß (re.) an Gertrud Wucherpfennig, Vorsitzende des Vereins „Älter werden in Eching“, der das ASZ trägt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.