Wassersport erlaubt

Ein reiner Badesee soll der Hollerner See nicht bleiben. Der Zweckverband von Eching und Unterschleißheim hat nun eine Wassersportzone im Südwestbereich ausgewiesen.

Zulassen möchten die beiden Kommunen allerdings nur aufblasbare Gerätschaften, also keine Boote oder Boarde aus Holz oder Metall. Entlang des Ufers muss von den Surfern oder SUPern aber ein 30 Meter tiefer Schutzbereich freigehalten werden, der den Badegästen vorbehalten ist.

Außerhalb der Badesaison von September bis Mai ist Wassersport auf der kompletten Seefläche erlaubt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.