Einstieg ins Internet ohne Hürden

Digitales Leben war während des „Corona“-Lockdowns zum Patentrezept ausgerufen, auch die Volkshochschule hat viele Angebote auf online umgestellt. Was aber tun jene, die von der dihitalen Teilhabe ausgeschlossen sind? Die Vhs Eching hat dieses drängende Problem im Hintergrund nun aufgegriffen und startet im neuen Semester eine Initiative zu „Digitaler Medienkompetenz“.

Basis dieses Angebots sind kostenlose Einsteigerkurse, zu denen aber auch gar keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Für das Üben und erste Ausprobieren an den Leihgeräten ist auch ausdrücklich viel Zeit eingeplant.

An zwei aufeinander aufbauenden Kurstagen kann man kostenlos und ohne erstmal Geräte kaufen zu müssen, unter dem Titel „Dabei sein!“ sehr einfach „allererste Schritte in die digitale Welt für Einsteiger“ erkunden.

Wie funktioniert das Internet? Was braucht man dafür? „Die Teilnehmer werden erleben, dass es nicht so schwer ist, auch in der digitalen Welt mobil zu sein und dass das auch richtig Spaß machen kann“, erwartet Vhs-Leiterin Doris Fähr.

Gerade ältere Menschen könnten sich hier an alltägliche Besorgungen wie Bankgeschäfte, Ticketverkauf oder Reservierungen für Reisen oder Veranstaltungen gewöhnen. Das Programm kann durch Fördermittel des Deutschen Volkshochschulverbandes gratis angeboten werden.

Nach ersten Schritten in die digitale Welt können weitere Kurse das Wissen erweitern. Vorträge von einem Senior für Senioren klären ohne „Fachchinesisch“ die wichtigsten Fragen. Eines dieser Seminare befasst sich unter der Überschrift „Silver Surfer“ etwa mit kostenlosen Programmen für PC oder Laptop.

Alle Infos auf www.vhs-eching.de oder in der Geschäftsstelle der Vhs, Tel. 3191815, office@vhs-eching.de.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.