Lesermail zum Artikel: „Hallen ohne Konzept“

Lösungen statt Kompromisse,

so könnte man das das konstruktive Meeting mit der Gemeindeverwaltung vergangene Woche nennen. Raus kam am Ende eine gemeinsame Vertrauensbasis, auf die wir zukünftig aufsetzen können, und es wurde die Grundlage geschaffen, damit nicht nur die Handballer des SC Eching e.V. den Spielbetrieb wie erwartet umsetzen können.

An dieser Stelle können wir uns nur bei allen Beteiligten und besonders bei Frau Obermaier für diesen neutralen und sachlichen Austausch bedanken. Natürlich wurde es auch beiderseitig mal emotional, aber wo Corona eine Rolle spielt, da sind Emotionen halt nicht weit entfernt. Und am Ende des Tages sind wir alle nur Menschen mit persönlichen Empfindungen und wo das persönliche Verantwortungsbewusstsein auch eine Rolle spielt.

Es galt, einen Rahmen zu schaffen, der im Einklang mit den Möglichkeiten steht und auch im Einklang mit der Vernunft. Und dies ist uns in beiderlei Hinsicht sehr gut gelungen und es zeigte sich, dass beide Seiten bereits ein gemeinsames Verständnis über die aktuelle und kommende Situation haben.

Dass wir als Veranstalter bzw. als Verein Verantwortung übernehmen müssen, steht außer Frage. Und in Sachen Corona und Hygieneschutz wollen wir Transparenz schaffen. Hierbei geht es nicht nur darum, unsere Mitglieder aufzuklären, sondern ebenso die Gastmannschaften und deren Eltern und ebenso unsere Gemeindeverwaltung. Hier ist es uns wichtig, mitzuteilen, welche Schutzmaßnahmen wir in Betracht ziehen müssen, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren.

Die Verantwortung liegt nun bei uns, um das entgegengebrachte Vertrauen nicht zu enttäuschen, und wir freuen uns auf eine weitere enge Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung.

Bastian Winkler,
Abteilungsleiter SCE/Handball

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.