Lesermail zum Artikel „‚Strukturelles Defizit‘, keine Neuverschuldung“

Erbpacht ist für die Gemeinde besser als der Verkauf!

Wer die Gemeinde drängt, ihr Tafelsilber zu verscherbeln, um kurzfristige Einnahmen zu generieren, handelt kurzsichtig. Baugrund, der einmal verkauft wurde, ist weg – für immer.

Nachhaltiger ist die Erbpachtlösung. Hierbei werden Einnahmen erzielt über Jahrzehnte hinweg und das Objekt der Begierde, dar Baugrund, bleibt dennoch im Besitz der Gemeinde.

Ihre Grenzen erreicht die Erbpachtlösung dann, wenn der jährliche Tilgungsdienst für Kredite den Haushalt übermäßig belasten würde. Auch bei 0,0 % Zinsen muss ein Kredit ja zurückgezahlt werden.

Herbert Hahner, Gemeinderat (SPD)

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.