Spende für Flüchtlingskinder

Die letzte Gemeinderatssitzung des Jahres ist üblicherweise als Weihnachtssitzung deklariert; es werden nur rasch unumgängliche formale Beschlüsse gefasst und dann mit Lebenspartnern und Ehrenbürgern gefeiert.

Feiern entfiel heuer bekanntlich und auch die Sitzung dauerte mit Richtungsdebatten und Grundsatzbeschlüssen über vier Stunden. Wie bei den Mini-Sitzungen zu normalen Zeiten üblich, spendete der Gemeinderat dennoch das Sitzungsgeld dieser Weihnachtssitzung für soziale Zwecke.

Gehen soll es an die Kinder in den Flüchtlingsunterkünften im Gemeindegebiet. Aber auch damit wird es dort keine Weihnachtsbescherung geben: Wegen der Corona-Vorgaben sind die beiden Heime in Eching und Dietersheim aktuell quasi nicht betretbar, mit dem Geld soll jetzt im Frühjahr 2021 eine Zuwendung ermöglicht werden.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.