Anstoß herbeigesehnt

Beim TSV Eching soll ab 15. März das Training für Kinder und Jugendliche wieder losgehen. Die drei Corona-Beauftragten des Vereins haben die Vorschriften und Hinweise von Bund, Land, Landratsamt und den Sportverbänden sortiert und versuchen, mit einem entsprechenden Sicherheitskonzept die Kinder auf den Sportplatz zu lassen.

„Es geht nicht nur um Sport“, betont Jugendleiter Florian Uffinger, „es geht um die sozialen Kontakte und das Miteinander, das durch die Pandemie und geschlossene Schulen, KiTas und Vereine so lange auf Eis gelegt war und ist.“ Deshalb werde der TSV „trotz hohen Aufwands für die Ehrenamtlichen alles dafür tun, um bereits nächste Woche ein Angebot mit kontaktfreiem Training zu ermöglichen“. 

Der Landkreis Freising liegt zur Zeit mit seinem Inzidenzwert zwischen 50 und 100. In diesem Bereich kann ein kontaktfreies Outdoor-Training in Gruppen bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren inklusive zwei Trainern angeboten werden.

So lange der Inzidenzwert unter 100 bleibt und die Plätze witterungsbedingt freigegeben werden können, wird beim TSV, der größten Jugendfußball-Abteilung im Landkreis, mit den 250 Kindern unter 14 Jahren trainiert.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.