Sonnenenergie für den ‚Löwenzahn‘?

Die Kindertagesstätte „Löwenzahn“ in Dietersheim wird nun eventuell doch mit einer Photovoltaik-Anlage nachgerüstet. Auf einen Antrag der FW hat der Planungsausschuss des Gemeinderats einstimmig zumindest beschlossen, den Aufwand für eine Untersuchung einer nachträglichen Installation zu ermitteln.

2013 hatten die Kalkulationen noch erbracht, dass eine Photovoltaik-Anlage nicht wirtschaftlich betrieben werden könne. Unter anderem hatten große Eschen auf den Nachbargrundstücken für zu viel Verschattung gesorgt.

Die Bürger-Energiegenossenschaft Freisinger Land, bewährter Partner der Gemeinde bei derartigen Projekten, wollte damals jedenfalls nicht einsteigen. Leerrohre für eine eventuell spätere Nachrüstung wurden allerdings bereits verlegt.

Die Gemeindeverwaltung befand nun, dass sich seit 2013 trotz der Fällung einiger dieser Eschen die Situation nicht grundlegend geändert habe. Daher könne eine erneute Untersuchung auch unterbleiben.

Unklar ist ohnehin noch, ob die Kindertagesstätte erweitert wird; Bedarf in Dietersheim ist da, allerdings ist noch nicht entschieden, ob an den „Löwenzahn“ angebaut oder der frühere Kindergarten dafür neu ertüchtigt wird.

Einmütig folgte der Ausschuss jedoch der Anregung der FW und forderte eine Neubewertung.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.