Nachruf auf Dr. Joachim Enßlin (2)

Lieber Jockel,

Du bist von uns gegangen und wir trauern um Dich, um Deine Gegenwart, die wir alle miteinander mit großem Respekt und großer Freude erlebt haben.

Du warst einer der jüngsten Bürgermeister in Bayern überhaupt. Vor ein paar Jahren haben wir nach Jahrzehnten gemeinsam einen guten Nachfolger für Dich ins Rennen geschickt. In seiner Art ähnelt er Dir.

Für mich warst Du in Eching der Erfinder der direkten Demokratie. Denn Du hast alle Bürgerinnen und Bürger Echings mit an der Entwicklung in Eching beteiligt, Ideen und Wege aufgezeigt und sie für ganz Eching umgesetzt.

Das Leben war geprägt von Dir und mit Dir mit Aktionen wie „Kunst in die Mitte“, Pizzabacken am Bürgerhaus, und, und, und! Du hattest viel Glück mit Deiner Familie und Deiner Frau Gudrun, die Dir immer und in allen Lagen zur Seite stand. Privat wie auch in der Partei, Deiner SPD.

Dort haben wir so manche Diskussion ausgefochten, aber immer mit dem notwendigen Respekt voreinander und füreinander. Danke, das schafft nicht jeder. Dein Geist wirkt weit über Eching hinaus mit vielen Vorzeigeprojekten wie dem ASZ, Alten- und Servicezentrum, Schachterlhausen oder dem Freizeitgelände. Wir alle genießen das, was Du mit Deinen Visionen entwickelt hast.

Was uns hier schon eine Weile gefehlt hat, ist der von Dir immer hochgehaltene und aktiv gelebte Zusammenhalt, der sich aktiv mit Aktionen in Eching widerspiegelte, die Deine Handschrift getragen haben. Dazu gehört auch die Bürgerbeteiligung über eine Zeitung: das Echinger Forum. Dieses Erbe wirkt weiter. Auf Deine Initiative wurde das Echinger Forum zum Mittelpunkt des Austausches aller Echinger Vereine und der Bürgerinnen und Bürger.

Du warst in der Lage, Menschen zu motivieren und zu begeistern wie kein anderer. Letztlich war Dein Weggang aus Eching eine neue Aufgabe für die Zurückgebliebenen in der Echinger SPD.

Zur letzten reinen Bürgermeisterwahl kam wieder Dein alter Schwung, Dein Elan zur Wirkung, der uns mit Sebastian Thaler beide wieder zusammenbrachte. Gemeinsam an einem Strang zu ziehen, zusammen mit den „Bürgern für Eching“, der ÖDP, der „Echinger Mitte“, der SPD und den Grünen, das hat viel Spaß gemacht, Dank Deiner klugen Unterstützung als „Pate“.

Wir werden Dich vermissen, versprechen aber auch, Dein Erbe nicht nur zu bewahren, sondern uns ein Beispiel daran zu nehmen und Eching mit Visionen für alle Bürgerinnen und Bürger weiter zu entwickeln.

Mögest Du Deinen Platz finden wo wir uns alle wieder treffen werden! Danke für alles.

Bertram

Bertram Böhm für die Gemeinderatsfraktion
„Bürger für Eching, Echinger Mitte, ödp“,
Alexander Krimmer,
Manfred Wutz,
Michaela Holzer
und Ihre Parteien und Gruppierungen

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.