Lesermail zum Artikel „Sozialstation im ASZ sperrt zu“

Unglaublich!

Ich kann den Lesermails von Herrn Göring und Frau Hirschmann vollkommen zustimmen. Bemax hat einen sehr guten Ruf in Eching und Personal. Vielleicht liegt es an der Leitung und am Betriebsklima?

Das Traurige ist, dass das ASZ immer noch als „Modelleinrichtung“ verkauft und ausgezeichnet wird. Die Schließung von Sozialstation und Wohngruppe ist bestimmt schon länger geplant gewesen.

Dass die Gemeinderäte die Schließung von der Presse erfahren, ist sehr fragwürdig.

Eine fehlende Unterstützung der Angehörigen bei der Suche nach einem neuen Träger finde ich deprimierend und unverständlich.

Ich stimme Herrn Göring zu, dass das ASZ an die Wand gefahren wurde. Hat der Träger versagt? Ein neuer Träger und eine neue Leitung wäre möglicherweise die Lösung.

Wally Berchtold

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.