Lesermail zum Artikel „Bürgerentscheid zur Baulandvergabe“

Herr Gerber,

die SPD und/oder die „Freunde des Bürgermeisters“, Sie nennen sie die „Bunte Koalition“, werden gegen alles opponieren, was nicht in deren Richtung tendiert.

Lassen wir nun den Bürger entscheiden, ob er kaufen oder per Erbpacht sein Grundstück haben will.

Ich halte immer noch an einer freien Entscheidung durch den Bürger fest. Es ist nicht Aufgabe des Bürgermeisters und/oder der „Freunde des Bürgermeisters“, dem Bürger vorzuschreiben, was er zu tun hat.

Ich vertraue dem Bürger. Nun hat er die Wahl, das zu tun, was er will – kaufen oder Erbpacht.

Ich hoffe nur, dass sich viele Bürger an dem Bürgerentscheid beteiligen und dass wir dieses Mal nicht wieder einmal einen großen Anteil an Nichtwählern erleben müssen.

Heinz Müller-Saala, Gemeinderat (FDP)

Ein Lesermail

  1. Warum wurden die ganzen Jahre zuvor die Grundstücke zurückgehalten? Sicher in der Hoffnung, sie werden schon noch steigen im Preis.

    Jetzt, wo sie für viele junge Familien unbezahlbar wurden und sich die wenigsten jetzt leisten können, das große Lobby-Geschrei von den Zurückhaltern.

    Ich plädiere für Erbpacht.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.