Dringendes Geld für die ‚Tochter‘

Am Dienstag Abend nahm die Polizei drei Trickbetrüger fest, die einen 55jährigen aus Eching um Geld erleichtern wollten. Der Firmeninhaber erhielt in einem Chat eines digitalen Netzwerks eine Nachricht seiner „Tochter“, die eine niedrige vierstellige Summe Bargeld für eine angeblich eilige Rechnung wollte.

Dem 55jährigen war schnell klar, dass es sich nicht wirklich um seine Tochter handeln konnte, weshalb er die Polizei Neufahrn informierte. Eine zivile Einsatzgruppe der Kriminalpolizei Erding stellte dann auf dem Weg zur Geldübergabe an der Wohnanschrift des 55jährigen die drei, die aus Frankfurt angereist waren.

Ein 21jähriger versuchte noch vor der Polizei zu flüchten, konnte jedoch gestellt werden. Das von einer 24jährigen geführte gemeinsame Fahrzeug wurde von den Zivilfahndern angehalten und die Fahrerin zusammen mit einem weiteren 19jährigen festgenommen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.