‚Zauberflöte‘ light

Das KulturForum hat am Donnerstag die „Zauberflöte“ nach Eching geholt. Die „Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation“ veranstaltet eine Reihe „Oper im Taschenbuchformat“, die unkomplizierten Zugang zu großen Werken der Opernliteratur anbietet.

Über 100 Besucher füllten die gemäß Abstandsregeln verfügbaren Plätze in Neu-Andreas fast komplett; die ursprüngliche Ansetzung im Pfarrhof war wegen der ungewissen Witterung in die Kirche verschoben worden.

Ein Streichquartett als Orchester und vier Gesangssolisten (Bild unt.) brachten alle wesentlichen Arien und Ensembleszenen des Werks auf die Bühne. Darüber hinaus wurden die gesamte Handlung und opernspezifische Feinheiten lebendig und publikumsnah erklärt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.