Lesermail zum Artikel „Aufs Radeln verpflichtet“

Zu wahr, um schön zu sein…

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue, die Gerüchteküche kocht und der Bürgermeister duckt sich weg.

Und als wäre nix gewesen, ein nettes Foto der heutigen Radltour.

Man sollte meinen, die öffentlichen Fahrradaktivitäten kommen beim Bürger nicht mehr so gut an. Bleibt nur zu hoffen, dass dabei keine unbescholtenen Verkehrsteilnehmer gemaßregelt werden.

Thomas Bauer

Ein Lesermail

  1. Ein Hinweis: Das Bild wurde vom Rathaus nicht erst heute verschickt, sondern bereits während des Stadtradelns. (Klaus Bachhuber)

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.