Lesermail zum Artikel „Erklärt euch endlich!“

In Bezug auf die gegen den Echinger Bürgermeister Sebastian Thaler laufenden juristischen Verfahren beziehen die Mitglieder der ÖDP in Eching in folgender Weise Stellung:

Zu unserem Bedauern werden die juristischen Fragen parteipolitisch ausgeschlachtet. Da inzwischen auch wir angegangen werden, verweisen wir darauf, dass die ÖDP im Januar 2021 in Person von Alex Krimmer in den Gemeinderat eintrat. Die beiden Ratsentscheidungen zum „Seevorfall“ wurden zuvor getroffen.

Für uns entscheidend ist, wie die Landshuter Verfahren ausgehen. Von den Beteiligten erwarten wir, je nach Ergebnis Konsequenzen zu ziehen.

Die Bestrebungen, Lager für oder gegen Sebastian Thaler zu bilden, behindern die kommunalpolitische Arbeit. Unser Anspruch ist es, kontinuierlich und gemeinsam Politik zu gestalten, die den Herausforderungen auf den Gebieten Energie, Verkehr, Familie, Bürgerbeteiligung gerecht wird.

Darüber hinaus präsentiert sich die ÖDP im jetzt laufenden Wahlkampf mit ihrem Programm und ihrer Wahlkreiskandidatin Emilia Kirner sachorientiert und seriös.

Markus Hiereth für den ÖDP-Ortsverband Eching-Neufahrn

2 Lesermails

  1. Hallo Herr Hiereth,

    die Lagerbildung (Bunten) hat auch die ÖDP mit Herrn Krimmer betrieben. Mir ist keine Abstimmung bekannt (2 Ratsbegehren), wo die ÖDP nicht mit Thaler gestimmt hat.

    Ferner gibt es auch keine Unterschrift der ÖDP bei unserem Bürgerbegehren. Wahlversprechen der ÖDP, mehr Bürgerbeteiligung, sind halt nur Wahlversprechen ohne Substanz.

  2. Herr Klaus Bachhuber,

    warum setzen sie nicht die ganzen Lesermails aus, bis wieder Ruhe herrscht mit dem Urteil.

    Wie ich sehe sind es besonders vier, leider einer der größten der Schreiber, der wieder plötzlich online ist und vor dem wir eine Zeitlang unsere Ruhe hatten, und die sich gegenseitig in Anschuldigungen übertrumpfen wollen.

    Mit freundlichen Grüßen
    G. Hahn

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.