Baugrund gibt’s im Januar

Die Bewerbungen für die nächsten 59 vergünstigten Parzellen im Wohnbaumodell der Gemeinde seien nun ausgewertet, berichtete Bürgermeister Sebastian Thaler im Gemeinderat. Mitte Januar solle der Vergabeausschuss des Gemeinderats zusammentreten und die Grundstücke in Eching-West und Dietersheim Süd-Ost anhand des Kriterienkatalogs verteilen.

Die FW hatten im Vorfeld gerügt, dass die Vergabe nicht mehr 2021 erfolgt sei. In seinem Bürgermeisterbrief im „Echinger Forum“ im August hatte Thaler den Fahrplan abgesteckt, noch im Dezember die Vergabe zu beschließen.

„Bürgermeister Thaler und seine Verwaltung sind nicht fähig gewesen, die Prüfung der Bewerbungen bis zum heutigen Tage abzuschließen“, heißt es in deiner Mitteilung der FW, „die Odyssee für die Interessenten geht also weiter und die Verzögerung durch unseren Bürgermeister in die nächste Runde“.

Auf Nachfrage sagte Thaler, „aufgrund der Vielzahl der eingegangenen Bewerbungen und des langen krankheitsbedingten Ausfalls des zuständigen Abteilungsleiters“ habe nicht alles im Zeitplan erfolgen können. „Vorrangig“ habe in der zuständigen Abteilung der Verkauf des großen Grundstücks an der Böhmerwaldstraße an einen Bauträger zur Wohnbebauung abgewickelt werden müssen.

Nun könne in der turnusmäßigen Gemeinderatssitzung Ende Januar der Vorschlag des Vergabeausschusses dann beschlossen und die Grundstücke anschließend je zur Hälfte verkauft und auf Erbpacht vergeben werden.

.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.