Gründerin und Trainerin geehrt

Bei der Hauptversammlung des Lady-Sportvereins wurde der Vorstand bei den turnusmäßigen Neuwahlen im Amt bestätigt, lediglich Kassierin Gabi Strasser hörte nach zehn Jahren auf.

Die wiedergewählte Vorsitzende Kerstin Brand bedauerte, dass Corona-bedingt große gemeinsame Aktivitäten wie der jährliche Ausflug und die Weihnachtsfeier ausfallen mussten. Der größte Teil der Sportstunden habe jedoch stattfinden können, teilweise in reinen Online-Kursen, die von den Mitgliedern gut angenommen worden seien.

Inzwischen bietet der Verein drei verschiedene Sportstunden mit unterschiedlichen Trainerinnen an: Am Montag, 16 bis 17 Uhr, am Dienstag, 19:30 bis 20:30 Uhr, und am Donnerstag, 19 bis 20 Uhr in der Dreifachhalle an der Dietersheimer Straße. Zu einer Schnupperstunde kann man formlos vorbeikommen.

Den neuen Vorstand bilden: (Bild ob., v. li.) Sportliche Leiterin Anita Koczy, Schriftführerin Annette Franz, Vorsitzende Kerstin Brand, Kassenwartin Ramona Tenorth und Zweite Vorsitzende Ute Lautenbacher.

Verabschiedet wurde Heidrun Sander-Scholz, die langjährige Trainerin des Vereins. Sie war Gründungsmitglied, Namensgeberin und gab 26 Jahre lang einmal pro Woche eine Sportstunde. „Sie war immer für eine Tanzeinlage zu haben und beeindruckte durch enorme Sportlichkeit, gute Laune und Vielseitigkeit“, lobte Vorsitzende Brand.

Als Anerkennung und Wertschätzung erhielt Sie neben einem golden „Lady-Pokal“ auch die Ehrenmitgliedschaft (Bild unt.).

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.