Raumprogramm vs. Budget

Die ersten Architektenentwürfe für das geplante Feuerwehrhaus in Günzenhausen haben offenbar ergeben, dass die Anforderungen des Raumprogramms mit dem vom Gemeinderat gesteckten Budget nicht ansatzweise zu erfüllen sein dürften. Bürgermeister Sebastian Thaler teilte auf Anfrage keine konkreten Ergebnisse mit, deutete aber immerhin an, dass die vom Architekten vorgelegte Umsetzung des Raumprogramms „ganz andere Summen“ erfordere als die vom Gemeinderat genehmigten zwei Millionen Euro.

Thaler skizzierte es so, dass „auch nur die mittleren Wünsche der Feuerwehr nicht mit dem Budget hinzukriegen“ seien. Vor der ersten Präsentation der Pläne im Gemeinderat, die für Mai vorgesehen ist, arbeitet nun der Architekt Ergebnisse des Austauschs ein, zudem soll die Feuerwehr nochmal ihr Raumprogramm überdenken. In einer internen Besprechung am Donnerstag hat das Freisinger Arckitekturbüro Deppisch dem Gemeindebauamt und der Feuerwehr vier Entwürfe vorgestellt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.