Kandidatin sucht Partei

Die Liaison FDP/Hirschmann muss als eine Liebe gelten, die im Himmel geschlossen wurde – mutmaßlich zwar eher auf den Besucherplätzen des Gemeinderats während langer Bauausschuss-Sitzungen; aber der Echinger Bauausschuss ist gelegentlich auch dem Himmel ganz nah…

Besagen aber soll die Formulierung, dass es sich besser einfach nicht fügen kann: Kandidatin ohne Partei trifft auf Partei ohne Kandidaten. Jetzt hat die FDP wieder ein Zugpferd und wird angesichts des Engagements und der Popularität von Hirschmann als Rächerin der Enterbten mit einiger Wahrscheinlichkeit 2020 in den Gemeinderat einziehen; und Hirschmann, für einen Abschied mangels Liste noch viel zu elanvoll, hat wieder ein formales Vehikel für ihre Kandidatur.

Inhaltliche Verrenkungen braucht sich Hirschmann für ihre mittlerweile dritte Parteizugehörigkeit nach SPD und „Bürgern für Eching“ auch nicht abzuquälen: Die FDP steht ja mangels Personen und Inhalten für nichts. Der selbsternannte Ortsvorsitzende Heinz Müller-Sala, der nach Jahren ohne Parteiveranstaltungen immer noch darauf beharrt, dass es einen Ortsverein gäbe, kommentiert im „Echinger Forum“ ausdauernd das Tagesgeschehen; darin kann sich Hirschmann mühelos immer mal inhaltlich wiederfinden.

Wahrscheinlich ist, dass Hirschmann die angebliche FDP nun nach ihrem Bilde formen wird. Vor und mit ihr sind 2016 mehrere „Bürger für Eching“ ausgetreten, die ihrer Leitfigur nun in die FDP und auf deren Kandidatenliste 2020 folgen könnten. Damit ist mit der Hirschmann-FDP als ernsthaftem Faktor 2020 zu rechnen.

Ein Lesermail

  1. Leider ist das bayer. Kommunalrecht so kompliziert und formalistisch, dass ein/e engagierte/r Kommunalpolitiker/in schlicht ohne Parteiliste/Gruppierung nicht kandidieren kann.
    Frau Dr. Hirschmann müsste mehrere hunderte Unterstützungsunterschriften beibringen, um für ein Gemeinderatsmandat bei der nächsten Kommunalwahl am 15. März 2020 kandidieren zu können.

    Aber erfreulich ist, dass eine so engagierte, erfahrene und bürgerfreundliche Gemeinderätin sich erneut für ein Mandat im Echinger Gemeinderat bewirbt. Jeder weiß, dass Parteipolitik im Gemeinderat eher Nebensache ist. Die F.D.P. wird´s freuen und die Wählerinnen und Wähler vermutlich auch, ist doch die Auswahl der Bewerber um ein paar Kandidaten/innen größer…. Himmel hin – oder her!

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.