Neuer Radweg und Lösung für Spielplatzärger

Ein Jahr nach der ersten Bürgerversammlung überhaupt in der Siedlung am Geflügelhof sind die dort drängendsten Probleme weiter ungelöst. Der Adressenwirrwarr sei weiter akut, klagten die Besucher der Versammlung 2019 am Montag in der Cafeteria der Gärtnerei.

Vor Jahresfrist war eine mögliche Umgemeindung zur Stadt Unterschleißheim noch akutes und heftig diskutiertes Thema. Das aber hat der Gemeinderat seither eindeutig abgewiesen, worüber am Montag nicht mehr nachgekartet wurde.

Bürgermeister Sebastian Thaler zeigte sich in seinem Bericht zuversichtlich, dass im Zuge des Fahrradrundweges um den Hollerner See auch der Geflügelhof angebunden werden könne und damit eine Radwegverbindung nach Eching erhalte.

Ärger gibt es in der Siedlung über einen öffentlichen Spielplatz, der aber im Gemeinschaftseigentum von Anliegern ist und von ihnen gepflegt und unterhalten werden muss. Thaler sagte, dass sich erstmal alle 14 Anteilseigner des Spielplatzes einig werden müssten, dann könne das Rathaus über einen Ankauf des Spielplatzareals nachdenken.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.