Lesermail zum Artikel „Rathaus sperrt den Geldschrank zu“

Die Gemeinde Eching hat kein Einnahmeproblem, sondern ein Ausgabenproblem… siehe bitte meine Lesermail vom 20.11.2019. Der Verwaltungshaushalt kann schon seit drei Jahren nicht mehr ohne Zuführung aus dem Vermögenshaushalt ausgeglichen werden.

Vor der Kommunalwahl, gerade vier Wochen zuvor, wurden die Finanzen in einem Wahlprospekt noch als sehr geordnet und leistungsfähig dargestellt.

Die von Herrn Gemeinderat G. Bartl (CSU) im November 2019 angemahnte Bildung von Reserven/Rücklagen wurde in der Haushaltsberatung belächelt.

Erfahrung schlägt halt doch fehlende Substanz!

Torsten Wende

Ein Lesermail

  1. Herr Wende und demnach auch Sprecher für Herrn Bartl und Herr Gerber, warum wechselt ihr nicht den Glauben zu den Zeugen Jehovas, die haben schon zweimal die Welt untergehen lassen. Wir sind aber immer noch da.

    Habt ihr aus der Letzten Wahl immer noch nichts gelernt, dass die Mehrheit wegen eurem Nicht-Zusammenarbeiten euch nicht gewählt hat? Arbeitet gerade jetzt ohne Hetzkampagnen endlich zusammen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.