Schilderwald ausgelichtet

Für die neue Parklizenzzone südlich der Bahnlinie wurde nun vom Gemeindebauhof die Beschilderung aufgestellt. Die neue „Park­raumbewirtschaftungszone Bahnhofstraße Nord“, wie das amtlich heißt, hat dabei den Abbau von Dutzenden Verkehrsschildern ermöglicht.

Die Zone reicht von der Blütenstraße bis zur Bahn und von der Frühlingstraße bis zur Bahnhofstraße plus Egerländer Straße. Dort darf nun werktags von 7 bis 22 Uhr einheitlich nur vier Stunden mit Parkscheibe geparkt werden darf.

An­wohner mit Bewohnerausweis dürfen in­nerhalb der Zone zeitlich unbeschränkt parken. Bewohnerausweise kjönnen mit einer Kopie des Fahrzeugscheines und des Personalausweises im Rathaus beantragt werden (Bauverwaltung@eching.de, Tel. 319 000 46).

Die Kommunale Verkehrsüberwachung wird in den ersten zwei Wochen nur „Hinweise“ zur neuen Regelung verteilen, ab dem 04. Mai gibt es dann Strafzettel.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.