Andere Dachlandschaft für Eching-West

Im Neubaugebiet Eching-West an der Hollerner Straße sollen die Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser bis unters Dach ausgebaut werden können. Die privaten Bauherren in dem Areal haben den Wunsch vorgebracht, gemeindliche Bauplätze im Wohnbaumodell sind dort noch nicht vergeben.

Der Planungsausschuss des Gemeinderats hat dafür mit 8:2 Stimmen die vorgeschriebene Dachneigung so verändert, dass Dachgeschossausbau möglich ist. Einliegerwohnungen, wie sie im Baugebiet an der Böhmerwaldstraße nachträglich für so viel Debatten gesorgt hatten, sollen hier freilich ausdrücklich verboten werden, um das Verkehrsaufkommen nicht weiter zu erhöhen.

Pikantes Detail: Die Planer des Neubaugebiets haben ihren Auftrag zurückgegeben. Mittlerweile sei schon so viel an ihrem Entwurf nachträglich verändert worden, dass sich damit nicht mehr identifizieren wollten; die Veränderung der Dachlandschaft wollten sie jedenfalls keinesfalls auch noch mittragen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.