Aufschlag mit Spaten

Mit einem symbolischen Spatenstich hat am Mittwoch der Wiederaufbau der Tennishalle begonnen. Bürgermeister Sebastian Thaler, die Tennisabteilung des SC Eching und die Planer des Gebäudes zelebrierten den Baubeginn. Der Verein hofft, dass die Halle im Winter bereits nutzbar ist.

Zusätzlich entstehen drei Wohnungen und eine kleine Sporthalle. Das Dach wird mit einer Photovoltaikanlage bestückt. Geleitet wird der Bau vom Dietersheimer „Büro 4“.

Es sei „ein steiniger Weg“ bis zum Wiederaufbau gewesen, bilanzierte Winfried Matschke, Ehrenvorsitzender der Tennisabteilung, beim Spatenstich die drei Jahre seit dem Brand.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.