Bürgerhaushalt 2020 gestrichen

Der Bürgerhaushalt macht heuer Corona-Pause. Nach zwei Jahren der Finanzierung von Anregungen und Wünschen aus der Bürgerschaft in einem Sonder-Etat fällt diese Initiative heuer der Ausgabensperre zum Opfer, die zur Abfederung möglicher Steuerausfälle durch den Lockdown erlassen wurde.

„Das sind 50.000 Euro, die wir durchaus einsparen können und auch müssen“, sagte Bürgermeister Sebastian Thaler bei der Bürgerversammlung. Er würde aber „schon gern 2021 wieder eine Runde starten“, da das Rathaus „dankbar für diese Anregungen“ sei. Es sei doch „einfach toll, was da entstanden ist“, sagte er zu den Bürgerprojekten 2018/19.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.