Infos zum Gemeinderat online

Etwa 15 Jahre nach der Einführung des Angebots und sieben Jahre nach einem entsprechenden Gemeinderatsbeschluss hat das Rathaus nun sein Bürgerinfoportal gestartet. Dort sind die erläuternden Unterlagen zu den öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats online abrufbar.

Im Januar war das passwortgeschützte Informationssystem für die Gemeinderäte in Betrieb genommen worden, das die gleichen Infos präsentiert plus zusätzlich die nichtöffentlichen Sachverhalte.

Mit der Veröffentlichung wolle man „das Interesse für die Gemeindepolitik stärken“, sagte Bürgermeister Sebastian Thaler, und „eine bessere Teilhabe an den Entscheidungen des Gemeinderats ermöglichen“.

Das Bürgerinfoportal ist erreichbar über buergerinfo-eching.livingdata.de oder über den Link „Bürgerinfoportal“ auf der Webseite der Gemeinde, eching.de. Betreut wird das Portal von Emilia Schnitzler (im Bild li.).

Das Rathaus hat durch das neue Infosystems „erhebliche positive Auswirkungen auf die Umwelt als auch auf den Haushalt“ errechnet. Für die 33 Gemeinderats- und Ausschuss-Sitzungen 2020 seien pro Sitzung im Schnitt 50 Seiten an Sitzungsunterlagen kopiert und per Post verschickt eworden.

Bei 24 Gemeinderäten plus Bürgermeister und ca. 25 Ausdrucken für Mitarbeiter und Zuhörer habe das 2500 Seiten gedruckten Papiers pro Sitzung und 82.500 Blatt Papier pro Jahr ergeben.

Durch die Umstellung auf das elektronische Informationssystem würden nun umgerechnet pro Jahr ca. 1500 Kilogramm Holz gespart, was in etwa einer ausgewachsenen Fichte entspricht. Zudem spare die Digitalisierung über 20.000 Liter an Wasser und rund 4000 kWh an Energie. Hinzu kämen rund 3000 Euro Portogebühren.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.