Neues Gesicht bekommt Konturen

Fünf studentische Entwürfe für die neue Webseite der Gemeinde plus neuem Logo gehen ins Finale. Nach einer Publikumsabstimmung wurden von einer Jury die Entwürfe ausgesucht, die in die finale Ausarbeitung gehen.

Bei der Vorstellung am Donnerstag schwärmte Zweite Bürgermeisterin Stefanie Malenke, es sei „unfassbar, welch kreativen und professionellen Entwürfe die Studenten abgeliefert haben“.

Die Gemeinde hat ihr neues Design bei der privaten Münchner „Burke Akademie“ in Auftrag gegeben. Bei der öffentlichen Präsentation im Juni vor dem Rathaus und der Ausstellung online sind nach Angaben der Schule über 250 Stimmen eingegangen.

„Wir konnten bei der Auswahl aus dem Vollen schöpfen“, freute sich Malenke. Zwei Vorschläge für eine neue Webseite wurden prämiert und fünf Logo-Kreationen aus anderen Entwürfen.

Schulleiterin Katharina Wagner hat fünf Teams gebildet, die nun aus den Abstimmungsergebnissen und den fachlichen Anmerkungen dazu die fünf Varianten entwickeln werden, die im September im Gemeinderat zur Abstimmung stehen sollen.

Beim Webdesign wurden die Arbeiten Nummer 16 von Julia Reichert und 4 von Victoria Cebrian und Sophia Hultsch (Bild ob.) ausgezeichnet. Beim Corporate Design erhielten die Bestnoten die Arbeiten 1 von Manu Frammelsberger (Bild Mitte), 11 von Sara Lüdtke, 7 von Melissa Alley, 12 von Denise Eisenblätter und 20 von Patricia Reiter.

Bei der Vernissage im Kontext einer „offenen Woche“ der Akademie wurden die ausgewählten Arbeiten gewürdigt, dabei waren Münchens Alt-Oberbürgermeister Christian Ude als Besucher der Vernissage (li.), Schulleiterin Wagner (3. v. li.) und Zweite Bürgermeisterin Malenke (re.).

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.