‚Klimaschutz gemeinsam denken‘

Das Bayerische Wirtschaftsministerium organisiert vom 16. bis zum 29. Mai Themenwochen unter dem Motto „Im Team Energiewende und Klimaschutz gemeinsam denken“. Eching beteiligt sich mit Veranstaltungen und Aktionen.

Mit dem Auftakt in der Themenwoche sucht die Gemeinde nach dem ältesten Kühlschrank und prämiert den Austausch der drei ältesten Geräte mit Zuschüssen für neue energieeffiziente Geräte. In der gesamten Themen-Zeit gibt es in der Gemeindebücherei Bücherboxen und Buchempfehlungen zum Thema Energiewende.

Am 17.05. gibt es ein Online-Seminar zum Thema „Zukunftsfähig Wohnen“, am 23.05. im ASZ einen Filmabend mit dem Film „Power to Change –
Die Energierebellion“.

Um den Ausbau von Photovoltaikanlagen auf privaten Dächern weiter
voranzubringen, legt die Gemeinde ab dem 01.07. ein
Solarförderprogramm auf. Infos bei Lena Herrmann, Klimaschutzmanagement, Tel.: 089-319 000 3303, lena.herrmann@eching.de.

Ein Lesermail

  1. „Klimaschutz gemeinsam denken“ finde ich gut, es sollte allerdings zügig sehr konkret werden.

    Da es ja schon Vorschläge gab, was mit den heiß diskutierten 70 000 € angestellt werden könnte, gebe ich auch noch meinen „Senft“ dazu. Wie wäre ein Preisauschreiben mit folgendem Thema über einen Teil dieser Summe?

    Erstellung eines eigenständigen Energiekonzepts für Eching mit Sonnen- und Windenergie inclusive Speicherung. So, dass an jedem Tag des Jahres keine Fremdenergie vonnöten ist. Das beste Konzept wird mit 50 000 € belohnt.

    Wem das zu groß gedacht ist… Man kann auch mit einem Ortsteil von Eching beginnen… In der TUM gibt es bestimmt schlaue Leute, die Geld brauchen könnten…

    Vielleicht kommt ja auch heraus, dass es unmöglich ist, das würde mich als Student herausfordern und eine Realisierung des Konzepts wäre mein Ziel.

    Eine Förderung der Gemeinde Eching benötige ich jedenfalls nicht für eine Photovoltaik-Anlage. Und einen neuen Kühlschrank hab ich schon.

    Danke

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.