Gedrehtes Feuerwehrhaus gefällt

Die neueste Planung für den Neubau des Günzenhausener Feuerwehrhauses verläuft offenbar sehr harmonisch und konstruktiv. Mit den neuen Planern laufe die Zusammenarbeit wunderbar, freute sich Gemeinderat Bernhard Wallner, zugleich Vorsitzender des Günzenhausener Feuerwehrvereins, bei der Vorstellung der Pläne im Bauausschuss des Gemeinderats.

Mit der bisherigen Planung sei die Feuerwehr restlos zufrieden. Im Vergleich zu früheren Ansätzen ist der Entwurf des neuen Architekturbüros Wehkamp/Köhler gedreht und damit in West-Ost-Richtung parallel zum Lichtweg situiert. Die Halle für die Feuerwehrfahrzeuge mit drei Stellplätzen ist nördlich angesetzt und damit unmittelbar an der Straße.

Die neuen Pläne enthalten auch wieder den umstrittenen Bürgersaal.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.